Tierzucht & Tierhaltung

"In die Zukunft unserer Tiere investieren"

Deutsche Holsteins © MLUL; OffergeldLehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung e.V.

Als hoheitliche Aufgaben bzw. als Dienstleistung für das Land Brandenburg werden in enger Kooperation mit dem Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) Tätigkeiten durchgeführt, wie die
praktische Durchführung der Leistungsprüfung in Station als Nachkommens-, Herkunfts- bzw. Futterwertleistungsprüfung für die Tierarten Schwein, Rind und Schaf. Hinzu kommt die Durchführung praktischer Versuche als wichtigste Forschungsbasis im tierischen Bereich für das Land Brandenburg.

Die Untersuchung landwirtschaftlicher Produktionsverfahren, die Demonstration praktisch anwendbarer Ergebnisse der Tierhaltung und der Biogasnutzung sowie die Weiterbildung von Landwirten und landwirtschaftlichen Beratern sind ebenso wichtig wie die Demonstration landwirtschaftlicher Verfahren im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und der sachgerechten Verbraucheraufklärung.

Alleinstellungsmerkmal:

Die Wahrnehmung der Verantwortung für die Durchführung, Auswertung und Weiterentwicklung der stationären Leistungsprüfung bei den Tierarten Rind, Schwein und Schaf ist die hoheitliche Aufgabe der LVAT. Auf der Grundlage der fachlichen Arbeiten und der daraus resultierenden Ergebnisse werden Tagungen, Seminare, Workshops und Lehrgänge durchgeführt. Landwirtschaftliche Praktika für die Studentenausbildung erfolgen in Kooperation mit den regionalen Hochschulen und dem LELF Brandenburg.

Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung e.V.
Standort: 14550 Groß Kreutz, Neue Chaussee 6
Gründungsjahr: 1992
Institutsleitung: Dipl.-Ing. Detlef May, Geschäftsführer
Kennzahlen 2014 2015
Haushalt/Umsatz ( Mio €) 2,980 2,605
Förderanteil BB in € 516.000 355.000
Mitarbeiter 31 33
Ausbildung (Lehrlinge, Meister, Praktikanten, Bachelor, Master) 250 250

Weiterbildung/Lehrveranstaltungen/Tagungen/Besucher

- Teilnehmer

34

2.800

29

3.250

Berufungen/Lehraufträge 0 0
Verbundvorhaben/Netzwerke 3 4
Veröffentlichungen (wiss. + praxisorientiert) 10 12
Quelle: MLUL, Referat 33 

Website: www.lvatgrosskreutz.de

 

Aktuelle Forschungsthemen:

Nachhaltigkeit in der Rinderhaltung

Gegenwärtig steht die europäische Landwirtschaft vor verschiedenen Herausforderungen, wie z. B. die wachsende Weltbevölkerung und der dadurch steigende Lebensmittelbedarf, wachsende Ansprüche an die Produktqualität, Klimawandel und weitere Umweltprobleme, die steigende Knappheit landwirtschaftlich nutzbarer Flächen etc.. Um den wachsenden Ansprüchen gerecht zu werden und die Versorgung nachfolgender Generationen zu gewährleisten, ist es demzufolge notwendig Problemlösungen zu finden und zu entwickeln.


Durch die LVAT werden aktuell Aspekte zur Nachhaltigkeit in der Mutterkuhhaltung herausgearbeitet, wobei hierbei der Fokus vor allem auf die wirtschaftlichen und sozialen Komponenten der Nachhaltigkeit gerichtet wird. In diesem Rahmen soll zum Beispiel die Wirtschaftlichkeit der ganzjährigen Freilandhaltung mit der Winterstallhaltung von Mutterkühen anhand des Beispiels der LVAT verglichen werden.

Letzte Aktualisierung: 07.06.2016