NATURA 2000

"Natura, aber Ausgleich"

Hohe Wasserhaltung © MLUL; OffergeldZielstellung ist die Erhaltung bzw. Förderung der Lebensräume und Arten in den für Brandenburg ausgewiesenen besonderen Schutzgebieten. Insgesamt nehmen die Natura 2000-Gebiete rund 26 Prozent der Landesfläche ein und damit einen deutlich höheren Anteil als in Deutschland (15,4 Prozent) bzw. der EU mit 17,5 Prozent.

Gewährung von Zuwendungen im Rahmen Natura 2000
Ausgleichsgegenstand Antragsteller Förderfläche Zuwendungen
2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Anzahl ha  1.000 Euro 
extensive Grünlandnutzung 537 538 595 566 565 505 494 25.129 24.985 24.972 30.271 25.190 21.521 22.087 3.611 3.554 3.569 2.443 3.599 3.341 3.435
späte und eingeschränkte Grünlandnutzung 144 140 152 137 131 149 98 6.225 6.212 6.204 7.704 5.877 3.849 3.715 274 279 278 215 261 173 167
hohe Wasserhaltung 7 6 4 3 3 2 3 103 103 103 103 102 9 9 10 10 10 5 9 1 2
extensive Produktionsverfahren im Ackerbau 44 44 55 46 47 30 23 514 516 519 620 528 333 326 76 75 77 61 78 59 58
Kombination mit Kappung, Fördersatz (200 €/ha) 8 6 12 13 2 16 20 61 60 68 14 73 1.789 1.836 12 12 11 2 - 355 367
gesamt 2) 549 551 612 584  594 520 502 32.033 31.877 31.867 38.819  31.771 27.495 27.975 3.983  3.930  3.945  2.732  3.962 3.929 4.029
% zum Vorjahr 110,5 100,4 111,1 95,4  101,7 87,5 96,5 112,1 99,5 100,0 121,8  81,8 86,5 101,8 108,9 98,7  100,4 69,3  145,0 99,1 102,6
Quelle: InVeKoS ; 2018
Nachträgliche Zahlungen oder auch Rückforderungen wegen Verstoßes können zu Differenzen zu früheren Angaben führen
1) incl. Berliner Antragsteller, antragsjahresbezogen
2) Antragsteller ohne Doppelzählung bei Anwendung mehrerer AUM
Letzte Aktualisierung: 09.05.2018